Cyber Security Lab

Kompetenzzentrum für Informationssicherheit
(ISC)² Panel Diskussion auf der it-sa

(ISC)² Panel Diskussion auf der it-sa

Die it-sa 2015 - die größte IT-Sicherheitsfachmesse Europas - ist diese Woche zu Ende gegangen. Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen war mit einem eigenen Stand vertreten und stellte Weiterbildungsangebote vor. Im Rahmen des Messe-Events nahm ich an einer vom (ISC)² Chapter Germany e.V. organisierten Panel-Diskussion im Auditorium teil.

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Tobias Scheible

0 Kommentare

Aktuelles

it-sa, Messe, Veranstaltung, Vortrag

Insgesamt waren 428 Aussteller auf der größten IT-Sicherheitsfachmesse Europas vertreten und damit 43 mehr als im letzten Jahr. Die Anzahl der Fachbesucher stieg um 22% auf insgesamt 9.015 an. Das größte Highlight der Messe war die Live-Schaltung direkt nach Russland mit Edward Snowden. Dank seiner Enthüllungen hat er maßgeblich dafür gesorgt, dass IT-Sicherheit heute mehr denn je im Fokus der gesellschaftlichen und politischen Diskussion steht. Die ganze Keynote von Edward Snowden kann hier angesehen werden:

it-sa IT-Sicherheitsfachmesse

Die diesjährige it-sa Messe war ein voller Erfolg für uns. Unser Stand war sehr gut platziert und durch unser neues Erscheinungsbild sorgten wir für die entsprechende Aufmerksamkeit, was sich sehr positiv auf die Anzahl der Standbesucher ausgewirkt hat. Unser Fokus lag auf der Präsentation unserer berufsbegleitenden Weiterbildungsangebote. Neben dem Studium Initiale (fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung [HZB]), dem Zertifikatsprogramm (einzelne in sich abgeschlossene zweimonatige Module mit ECTS-Punkten), dem Bachelor IT-Sicherheit/Informatik Studiengang der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg stellten wir unsere drei Masterstudiengänge – Digitale Forensik, IT GRC Management und Data Science vor.

(ISC)² Panel Diskussion

(ISC)² Panel Diskussion auf der it-sa
(ISC)² Panel Diskussion auf der it-sa
Tobias Scheible auf der (ISC)² Panel Diskussion (ISC)² Panel Diskussion auf der it-sa

Die Vertreter des (ISC)² Chapter Germany e.V. hatten angefragt, ob wir an der Podiumsdiskussion auf der it-sa teilnehmen möchten. Als Vertreter der Hochschule Albstadt-Sigmaringen beteiligte ich mich an dieser Diskussionsrunde. Bei der Diskussion ging es darum, dass die IT-Sicherheitsindustrie in eine reaktive Position gedrängt wurde, in der Sicherheitsvorfälle bearbeitet werden, wenn sie auftreten. Die Podiumsdiskussion hat die Fortschritte untersucht und aufzeigt, wie man aus der momentanen Zuschauerrolle herauskommt und zuversichtlich in die Zukunft schauen kann.

Über den (ISC)² Chapter Germany e.V.

Das Ziel des (ISC)² Chapter Germany e.V. ist, das Verständnis und die Bedeutung der Informationssicherheit zu fördern. Dieser Zweck soll durch Diskussionen, Informations- und Erfahrungsaustausch sowie durch Publikationen und Seminare für alle Mitglieder und Interessenten erreicht werden. Darüber hinaus soll der Verein zur Förderung des Berufsbildes der Informationssicherheitsverantwortlichen beitragen. Dazu organisieren wir regionale Treffen und Veranstaltungen sowie gemeinsame Besuche von Messen (it-sa, Cebit, RSA Conference, etc). In Kooperation mit schulischen Gremien und bildungspolitischen Verantwortlichen, aber auch anderen (IS) Organisationen wie der ISACA, eco e.V. und BITKOM, führen wir Vorträge und Schulungen für Jugendliche und Schüler sowie Lehrer und Lehrbeauftragte zu Themen der Informationssicherheit durch. Für Konferenzen und Seminare vermitteln wir kompetente Ansprechpartner aus unseren Reihen für informationssicherheitsrelevante Themen, z. B. für Podiumsdiskussionen, Regierungsausschüssen, Prüfungsgremien der Handelskammern, Universitäten etc. [Quelle: isc2chapter-germany.org].

Über den Autor

Autor Tobias Scheible

M.ENG. Tobias Scheible ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen am Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung tätig. Er arbeitet dort als Modulentwickler im Masterstudiengang Digitale Forensik und entwickelt Materialien zu den Bereichen Betriebssystemforensik und Internettechnologien. Im Studiengang IT Security leitet er Praktika rund um das Thema Informationssicherheit. Darüber hinaus ist er Mitinitiator des Kompetenzzentrums Cyber Security Lab, welches Forschungsprojekte auf dem Gebiet der IT-Sicherheit koordiniert. Außerdem organisiert er im Rahmen des VDI Programms Workshops zu aktuellen Themen und Trends der IT-Sicherheit.

Cyber Security Lab Newsletter

Sicheren Sie sich Ihren Wissensvorsprung! Bleibe Sie immer up-to-date - Aktivitäten, Veranstaltungen, ...

Kommentare

Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.


Schreibe einen Kommentar!

Hilfe zum Kommentieren

Um kommentieren zu können, geben sie bitte mindestens ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse an. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion nicht dazu, andere zu beleidigen oder Spam zu verbreiten. Trolle und Spammer sind hier unerwünscht! Unangemessene Kommentare, die zum Beispiel gegen geltendes Recht verstoßen oder eine Gefährdung anderer Besucher darstellen, werden gelöscht oder angepasst.

Name: Ihr Name, der oberhalb des Kommentars steht, gerne auch Ihren echten Namen, das erleichtert die Kommunikation für alle. Sollte ein Spam-Keyword als Name verwendet werden, kann dieses entfernt oder korrigiert werden.

E-Mail: Ihre E-Mail Adresse dient zur Identifizierung weiterer Kommentare und sie haben die Möglichkeit, ein Avatar-Bild zu verwenden. Dazu müssen Sie mit Ihrer E-Mail Adresse bei Gravatar angemeldet sein. Die E-Mail Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht und nicht weitergegeben.

Website: Hier können Sie ihren eigenen Blog bzw. ihre eigene Website eintragen, dadurch wird Ihr Name und Ihr Avatar-Bild verlinkt. Werden rein kommerzielle Angebote offensichtlich beworben, setze ich den Link auf nofollow und unangemessene werden einfach entfernt.

Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <hr> <big> <small> <sub> <sup> <u>